Montag, 5. Mai 2014

Japan-Sew-Along 2014: Herzlich Willkommen!



Ein herzliches Willkommen zum Japan-Sew-Along 2014!
Was hat es damit auf sich? – Wer schreibt hier eigentlich?

Ich bin Catrin – mein Blog heißt :: stoffbüro ::. Die japanischen Schnitte habe ich vor etwa anderthalb Jahren für mich zu entdecken begonnen – und entdecke sie immer wieder auf’s Neue. Neue Schnitte in neuen Stoffen, und immer dieselbe Begeisterung über die Schlichtheit und Raffinesse der Modelle. Meine bisherigen Umsetzungen findet Ihr unter dem Label „Japanisch nähen“ im :: stoffbüro ::-Blog: Kindermodelle wie auch Damenstücke. (Heute gibt es dort übrigens schon ein Modell zu sehen aus einem der Bücher, die ich Euch morgen ausführlich vorstellen möchte.)

http://stoffbuero.wordpress.com/category/japanisch-nahen/

  
Wer sich für japanische Schnittmusterbücher interessiert, kennt das Problem – ein Problem, das glücklicherweise zunehmend kleiner wird: Wo bekomme ich die Bücher, mit welcher Sprache muss ich mich auseinandersetzen? Für mich lagen die französischen Ausgaben am nächsten, die rasch und unkompliziert zu beschaffen waren und in großer, beinahe ungeahnter Vielfalt vorlagen. In der Zwischenzeit erschienen immer mehr Titel auf Englisch – und nun, endlich!, nach und nach auch auf Deutsch.

Und dieser glückliche Umstand schließlich gab mir den letzten Schubs, diesen Sew-Along zu initiieren: Wurden bislang die im Blog gezeigten Nähstücke zwar sehr wohlwollend und interessiert kommentiert, die Anleitungen dazu aber dennoch, eben wegen der Sprachbarrieren, als weitestgehend unzugänglich empfunden, so besteht nun die Möglichkeit, mit den deutschen Ausgaben mehr Interessierte zu erreichen und – vielleicht, hoffentlich – Begeisterte zu gewinnen.

Mein besonderer Dank gilt, gleich zu Beginn, Anke: Sie hat auf meine erste Anfrage so offen und herzlich geantwortet, dass schließlich alle noch bestehenden Zweifel beseitigt waren. Herzlichen Dank also dafür, dass dieser Sew-Along auf dem Tanoshii-Blog stattfinden darf und so von Beginn an ein Publikum erreichen kann, das mit japanischen Schnittmustern bereits vertraut ist.

Ein zweites Dankeschön geht an Elke für das einschlägige Logo zum Sew-Along – das mit entsprechender Verlinkung sehr gerne verbreitet werden darf und so dazu beitragen kann, neue Freunde japanischer Nähkunst zu gewinnen!




Worum also soll es bei dem Sew-Along gehen? Und wie wird er ablaufen?
Zunächst möchte ich Euch an den kommenden drei Tagen die insgesamt sechs deutschsprachigen Schnittmusterbücher japanischer Autorinnen vorstellen, die mir vorliegen.



Und am kommenden Montag, den 12. Mai, geht es auch für Euch schon los! Der Zeitplan ist großzügig angelegt, so dass für diejenigen, die noch nicht allzu vertraut mit japanischen Schnittmuster sind, Zeit und Muße bleibt, sich einzulesen und einzudenken – und für diejenigen, die bereits Erfahrungen damit haben, gibt es auch Gelegenheit, in der Zeit des Sew-Along mehr als nur ein Stück entstehen zu lassen.

Jeweils am Montag werde ich hier einen Beitrag posten, unter dem Ihr Euch mit Euren Blogposts verlinken könnt.

Montag, 12. Mai 2014
Wer macht mit, und warum? Was findet jede einzelne Teilnehmerin reizvoll, spannend, interessant? Habt Ihr Euch schon für ein Buch entschieden?

Montag, 19. Mai 2014
Die Schnitte/Bücher sind da: Welche Modelle möchtet Ihr nähen? Eines oder mehrere? Habt Ihr schon schon Stoffe parat oder Ideen dazu?

Montag, 26. Mai 2014
Die Schnitte sind fertig – Anpassungen bereits geplant? Sind die Stoffe schon da, habt Ihr Euch schon festgelegt? Ist ein Probeteil nötig, oder seid Ihr mutig und schneidet direkt an?

Montag, 2. Juni 2014
Habt Ihr schon losgelegt? Wie sind Eure ersten Erfahrungen mit den Schnitten und der Passform?

Wegen Pfingsten dann am Dienstag, 10. Juni 2014
Zwischenstand I: Ist schon ein Modell fertig, plant Ihr ein weiteres? Hängt Ihr bei Eurem Modell und braucht Ratschlag und Hilfe? Ist euer Modell tragbar? Müsst Ihr etwas ändern? Nach der Anprobe vor dem Spiegel: Fühlt Ihr Euch wohl darin? Entspricht es Euren Erwartungen? Seid Ihr mit Eurer Stoff- und Größenwahl zufrieden? Wie möchtet Ihr es kombinieren? Möchtet Ihr noch ein Kombi-Teil dazu nähen (Jacke, Hose…)?

Montag, 16. Juni 2014
Zwischenstand II: Kommt Ihr mit Euren Änderungen weiter? Oder ist in der Zwischenzeit noch ein weiteres Stück entstanden?

Montag, 23. Juni 2014
Finale und Fazit: Mehr japanisch nähen?

Donnerstag, 26. Juni 2014
Wer hat Lust auf ein Japan-Treffen beim RUMS?

Es wird sich also nicht nur die Schnitte drehen, sondern selbstverständlich auch um geeignete Stoffe; es wird um Größen- und Änderungsprobleme gehen – wie auch um Fragen des Stylings, der Kombination und Kombinierbarkeit der genähten Stücke.

Eines möchte ich noch vorausschicken: Die Auswahl der vorgestellten Bücher hatte rein sprachliche Kriterien, denn es ist mir ein Anliegen, Hobbyschneiderinnen anzusprechen, die dem Thema gegenüber bislang eben aus sprachlichen Gründen zurückhaltend waren. Ich habe mich selbst noch nicht auf bestimmte Schnitte festgelegt, und auch Schnitte aus meinen französischen Ausgaben ins Auge gefasst. Es ist also keinesfalls ein „Muss“, genau aus den sechs präsentierten Büchern auszuwählen!

Nun bin ich gespannt auf Eure Rückmeldungen – und freue mich, wenn Ihr Lust habt, dabei zu sein!


Kommentare:

  1. Wie Du ja schon weißt, halte ich diesen Sew-Along für eine ganz großartige Idee und freu mich schon auf die vielen inspirierenden Beiträge und hoffe, dass viele mitmachen!
    Danke für Deine Mühen!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Freu mich darauf!!!
    lg
    lucy

    AntwortenLöschen
  3. und ich mich auch :-)

    lg anja

    AntwortenLöschen
  4. ich freu mich drauf! und bin mit Sicherheit dabei :)
    liebe grüsse
    andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    soll der Sew Along nur Schnitte für Erwachsene behandeln? Ich habe nämlich nur jap. Bücher mit Kinderschnitten da ich es schwierig finde, für mich zu nähen.

    Schöne Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber natürlich - ich freue mich über jeden, der mitmachen möchte. Und die Kinderschnitte sind auch wunderschön...

      Liebe Grüße
      Catrin

      Löschen
  6. Mein erstes Buch ist angekommen und nun gibt es einen Sew-along, na wenn das nicht passt?! Die deutschsprachigen Bücher stehen auf meiner Wunschliste und mit Hilfe der folgenden Posts werde ich sicherlich besser eingrenzen können, welches ich tatsächlich bestelle. Im Augenblick pause ich gerade den Schnitt D aus "Stylish Dress Book, " und fürchte mich richtig (nähen für mich ist immer mit Passformtheater verbunden).
    lg Petra

    AntwortenLöschen
  7. hallo, das ist ja eine prima Sache und ich finde die japanischen schnitte sehr schön, allerdings habe ich festgestellt, das es schwierig auf die deutschen größen zu übertragen ist... ich bin nun nicht gerade eine elfe, trage größe 38/40. Da könnte es für mich schwierig werden, etwas zu finden was mir dann auch passt :-) oder hast du da eventuell eine Idee ? ich nähe erst seit einen dreiviertel jahr, bin also nicht so geschult und perfekt. Lg vicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LIebe Vicky,

      ich freue mich über Dein Interesse - und würde es ganz und gar nicht für schwierig halten, in den Büchern etwas zu finden!

      Die Maßtabellen reichen m.E. durchaus bis Gr. 42, wobei ich sogar vermuten würde, bei den weiten Stücken mit vielen Kräuselungen noch weiter. Scrolle Dich doch mal durch diesen Blog, dort findest Du weitere Erfahrungen mit den Schnitten, auch hinsichtlich anderer Größen!

      Liebe Grüße
      Catrin

      Löschen
  8. Super Catrin! Eine schöne Idee! Ich habe große Lust mitzumachen - und schaffe es hoffentlich auch. Ein positives Druckmittel, um endlich mal wieder was aus der Japan-Buchgalerie umzusetzen.

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  9. Ich hoffe ich schaffe es auch >>> super Idee!!!
    2Bücher habe ich auch bereits hier liegen, bin aber noch nicht dazu gekommen es endlich mal umzusetzen ;o)))
    *knutscha
    scharly

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wirklich ein tolle Idee! Ich werde versuchen auch dabei zu sein...Plane sowieso gerade eine Bluse und Hose aus Happy homemade vol. 1. Da ich schwangerschaftsbedingt gerade dringend neue Kleidung benötige, werde ich mit der Fertigstellung wohl nicht bis Ende Juni warten können ;) eher Schnelldurchlauf...aber es dürfen doch bestimmt auch frühere Beiträge verlinkt werden?!

    Liebe Grüße,
    Steffi

    PS: Weißt du was aus "Nova Neu" geworden ist? Ihren sehr inspirierenden Blog gibt es leider nicht mehr :(

    AntwortenLöschen
  11. Großartig! Ich finde die schlichten jap.Schnitte toll,habe mich aber noch nicht ran getraut. Der sew-along ist jetzt die Chance, die ich ergreifen werde-danke!

    AntwortenLöschen
  12. Großartige Idee, ich bin dabei!! Freu mich, viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir liegt jetzt unverhofft "Drape Drape 2" auf dem Tisch. Mal sehen ob es nun Shape oder Drape wird ;-))

    AntwortenLöschen
  14. Also ich glaube, ich habe mich schon angesteckt! ;-) Freu mich schon sehr, mal schauen ob ich an ein Modell herantraue!
    lg
    Anja

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin dabei!
    Eins von den Büchern habe ich und hab schon einiges daraus genäht - aber da ist noch viel Potential!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja lustig - gerade habe ich für meinen Blog ein paar erste Notizen zu Beiträgen für eine Japan-Woche gemacht. Ein Kleid und eine Jacke/Mantel liegen bereits fertig hier und eine Hose ist in Arbeit. Ob ich jetzt genau im Zeitplan nähe, weiß ich noch nicht, aber meine Erfahrungen mit französischen, japanischen und englischen Ausgaben der Bücher steuere ich sehr gerne bei.
    Also, ich finde die Idee prima und bin gespannt auf viele japanische Modelle.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  17. Ach, wie schön ... ich habe sooooooviele japanische Schnittbücher, meist sogar im Original, aber schon lange habe ich kein Stück mehr daraus genäht. Da ist so ein Sew-Along doch genau der richtige Anreiz :-)
    Ich bin dabei!
    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  18. Schöne Idee, das reizt mich sehr meine japanischen Bücher wieder hervorzuholen. Ich denke ich bin dabei.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Ich freue mich und mache natürlich auch mit - vor allem, da viele meiner Bücher schon Staub angesetzt haben :o)
    ich geh dann schon mal stöbern...

    AntwortenLöschen
  20. Super! Ich habe gerade meine erste japanische Bluse geschnitten! Stylish dress book 1 Modell B. Ich mache mit!
    Vielleicht schaffe ich sogar 2!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  21. Oh! Schön.
    Ich hab vor Kurzem meine erste Fledermausbluse genäht und muss das Buch ("Nähen im japanischen Stil") leider jetzt der Bibliothek zurückgeben... Vorher zeichne ich mir aber noch ein Schnittmuster raus! Und dann wartet schon die nächste Ausleihe, ein Glück, Bin gespannt, was so genäht wird!

    AntwortenLöschen
  22. Hihi, es ist doch manchmal verrückt. Gestern habe ich in einem Stoffladen schöne alte Stoffe entdeckt und gekauft. Ich dachte, die eignen sich gut für die japanischen Schnittmuster aus meinen schon vorhandenen Büchern. Da kommt dieses Projekt wie gerufen. Hab mich nämlich noch nicht ans Nähen gewagt, weil zwei von den Büchern auf japanisch sind. Ich bin mir auch nicht sicher, ob mir die Schnitte stehen. Na, dann werde ich mich mal beherzt mit in dieses tolle Projekt stürzen! LG GriseldaK

    AntwortenLöschen
  23. Jaaaaa! Bin dabei!!!!!!!!

    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  24. Da mein 8-Monats-Bauch mich derzeit weiterhin daran hindert, für mich selbst zu nähen, werde ich mich an einige Schnitte wagen, die ich schon länger für's Töchterchen im Auge habe ;-) Freu mich auf's Mitmachen!! Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  25. Ich bin auch gerne dabei! Das sew-along passt hervorragend zu meinen Nähplänen. :)
    Viele Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  26. Eine tolle Idee! Ich hab einige Hefte und Bücher hier, kann mich aber nie recht durchringen. So wird vielleicht etwas? Liebe Grüße von Nicole

    AntwortenLöschen
  27. Ich mag Deine Idee sehr und werde gespannt verfolgen, wie es hier weiter geht. Für heute Abend zücke ich das einzige japanische Buch, was ich besitze und schau mal was ich daraus machen könnte.

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Sew Along!
    Sindy

    AntwortenLöschen
  28. Hallo! ich bin dabei! könntest Du mir bitte sagen wie ich das Logo auf meinen Blog verlinke?? das wäre sehr nett!!! Dankeschön!!!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  29. Ui, das hört sich sehr gut an! Mehrere Japan- Bücher liegen hier bereit. Umgesetzt wurde bislang nur sehr wenig, ich bin auf jeden Fall dabei!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  30. Ich wollte schon immer gern einen Sew Along mitmachen und die zurückhaltende Mode in den japanische Nähbüchern gefällt mir sehr gut. Allerdings bin ich noch skeptisch, ob das was für mich ist. Ich bin keine Elfe und habe etwas mehr Oberweite, da machen sich die A-förmigen Modelle, die da vorwiegend drin sind, nicht so toll. Hab schon nach genähten Beispielen an Frauen mit meiner Statur gegoogelt. Nur mit der passenden Körperhöhe könnte ich dienen. ;)
    lg Claudia

    AntwortenLöschen
  31. Man muss auch mal über den Tellerrand hinausschauen ;-)
    Ich freue mich sehr auf deine Buchvorstellungen und bin echt gespannt. Bisher habe ich japanische Schnitte noch nicht weiter beachtet. Ich fürchte, mit 1,78 m passe ich nicht gerade in das japanische Körperschema...
    Bis die Tage,
    Kathrin :-)

    AntwortenLöschen
  32. Ich habe das hier gerade entdeckt und bin ganz begeistert. Ich bin sehr ambitionierte Näh(anfäng)erin und immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen ;) Ich habe mir gerade das Buch Pattern Magic 2 bestellt. Bin gespannt :)

    AntwortenLöschen