Donnerstag, 17. April 2014

Bchvorstellung "Stylish Dress Book - Clothing for everysday wear"

Hallo all ihr Japan - Style- LiebhaberInnen,
heute möchte ich euch das Buch "Stylish Dress Book - Clothing for everyday wear" von Yoshiko Tsukiori vorstellen. Von dieser Autorin gibt es ja schon einige Bücher, und mir gefallen alle sehr gut. Dieses aber hat mich besonders begeistert.


In dem Buch sind Schnitte für Kleider, Blusen, Jacken, Hosen, einem Wickelkleid und auch einem Wickelrock enthalten. Die Schnitte sind wieder bekannt einfach mit einer gewissen Raffinesse. So gibt es diesmal auch einen Schnitt für ein Kleid mit Turtleneck (Modell I), das es mir sehr angetan hat. das werde ich sicher nachnähen.




Toll finde ich, dass einige Modelle auch für den Herbst/ Winter geeignet sind, was mir in den meisten Nähbüchern in Japanstyle abgegangen ist. Schade, dass ich das Buch erst vor Kurzem gekauft habe. Naja, auch wenn man derzeit nicht daran denken möchte, die nächste Kälteperiode kommt bestimmt!


 
 
 
Die Modelle gibt es in XS bis L, wobei sie wirklich großzügig geschnitten sind. Ich mit Größe 42 habe keinerlei  Probleme mit Größe L.
 
 
 
Das einzige, aber kleine Problem ist, dass die Schnitte auf kleine Japanerinnen (160cm) konzipiert ist. Aber ich gebe dann halt immer sowohl in der Länge als auch bei der vorderen Länge etwas dazu. Dadurch, dass die Schnitte einfach sind, ist das nur ein kleiner Aufwand.   Maßtabelle ist vorhanden, sowohl in Inch als auch in cm. 
 
 


Die Anleitungen sind in Englisch, wieder gut bebildert, daher ist das Nachnähen für leicht geübte Näher einfach. Ich schätze, auch Anfänger können mit einigen Schnitten etwas anfangen.

 
 
Auch die Schnittbögen sind sehr übersichtlich und daher ist das Schnitterstellen kein Problem. Nichts schlimmer, als auf die Suche nach der richtigen Linie gehen zu müssen;)
 
 


Optisch ist das Buch auch wieder eine Augenweide. Hübsche Bilder, romantisch in Szene gesetzt, laden zum Nachnähen ein. Aber lasst euch nicht von den dünnen Models abhalten...die Schnitte funktionieren auch bei breiteren Hüften;)



Ein Kleid habe ich schon nachgenäht, Beschreibung und Bilder folgen.


Liebe Grüße
Lucy von LucydinX

Produktinformation:






Dienstag, 8. April 2014

ma petit garde - robe, Kleid D

Hallo all ihr LiebhaberInnen der japanischen Schnitte,
nach langer Zeit melde ich mich wieder mit einem Kleid aus meinem Lieblingsbuch - Ma petit garde - robe. Alle Schnitte aus diesem Buch sind perfekt gelungen. Heute zeig ich euch mein Lieblingsmodel - Model D.
 


Es ist ein ganz einfacher Schnitt, der locker fällt und wirklich wunderbar passt. ich habs in Größe 42 genäht und musst, außer der Länge, gar nichts verändern. Und ich liebe dieses Kleid.

 
 
 
Wie man sieht, ist der Schnitt wirklich einfach.
 
Da jetzt der Frühling da ist und es Zeit für Farbe ist, hab ich mir einen orangen Popeline für dieses Kleid gekauft. Der Stoff ist ein wenig steif und ich hatte einige Schwierigkeiten beim Nähen, da die Nähmaschine Stiche ausgelassen hat, aber mit dem Ergebnis bin ich trotzdem sehr zufrieden.
 
 

 
  Obwohl es ein lockerer Schnitt ist, wirkt er nicht sackartig. Die Taschen hab ich sportlich mit Falte gemacht, passt zum Stoff.
 
 
So, das ist also mein neues Lieblingskleid. Und da die Nähsaison wieder angefangen hat und ich auch neu Bücher bekommen habe, werden wir uns hier sicher wieder öfters sehen.
Liebe Grüße
Lucy von lucydinX
 
 
 

Sonntag, 20. Oktober 2013

nähen im japanischen stil - modell 2c


für den ksa habe ich endlich die schon lange geplante jacke genäht
die ich euch auch hier vorstellen möchte


gr. s

verwendet habe ich tiefrotes reinleinen
was sich prima verarbeiten lässt
 ideal für diesen schnitt 

änderungen habe ich bis auf die bandlänge,
 die bei mir viel kürzer ausfällt,
 nicht vorgenommen

ob mich die zwei "zipfel" optisch stören
weiß ich noch nicht so recht
herrlich bequem ist diese jacke in jedem fall
und wirklich einfach zu nähen



Samstag, 17. August 2013

stylish dress book - modell d



button up bluse
gr. 10 mit leichter änderung der ärmellänge
 aus bekanntem stylish dress book


ein meter rot - karierter baumwollstoff
lag schon seit geraumer zeit im schrank

und mit ein bisschen geschick
wurde diese bluse daraus


geschick erforderte das zuschneiden, da mir ein bisschen stoff fehlte
was sich aber nur beim bund für den halsausschnitt bemerkbar machte,
den ich einfach doppelt anstatt an einem stück zuschnitt

eine wirkliche herausforderung waren für mich die erstmalig genähten knopflöcher,
und da die automatische knopflochfunktion eben nicht funktionierte,
habe ich versucht, jedes einzelne der insgesamt fünf knopflöcher passend hinzukriegen

geplant waren fünf stoffbezogene knöpfe, von denen zwei gut hindurch passten,
die anderen drei waren knapp zu eng und ich habe andere knöpfe genommen

ich bin begeistert
 von schnitt und passgenauigkeit


und werde diese bluse sicher wieder nähen

Donnerstag, 1. August 2013

stylish dress book - modell e



eine abgewandelte variante

als vorlage diente mir modell e
 gr. 10 (dt. 38)
auch als titelbild des buches zu sehen





ich bin zuerst von dieser anleitung ausgegangen
das cover habe ich erst später genauer betrachtet


ein bisschen hin- und her sucherei
 zwischen den verschiedenen schnittmusterbögen
bis alle teile beisammen waren

das zusammen nähen fand ich dann relativ einfach
nachdem der recht dünne stoff und ich nach anfänglichem kampf
frieden miteinander geschlossen haben

mit dem ergebnis bin ich sehr zufrieden
ein luftig leichtes ding



geändert habe ich bis auf die falten nichts

jetzt bin ich auf eure meinung gespannt